...das ist eine gute Frage – Profi oder probieren!

 

Sie möchten selbst vermarkten und haben schon eine Idee, wie Sie vorgehen wollen. Vom Prinzip spricht nichts gegen einen Privatverkauf oder eine Vermietung, denn wer spart nicht gern das Honorar? Denn die Immobilie ins Internet zu setzen, ein paar Besichtigungen durchzuführen, dann zu verhandeln, dann den Vertrag vorzubereiten – das kann ich selbst! Das dürfte nicht so schwierig sein!

So wäre es perfekt und gelegentlich funktioniert es auch.

Aber aus unserer langjährigen Erfahrung und unzähligen Gesprächen mit Kunden gelingt es so, in der Regel nicht - oder nicht optimal.

Deshalb sprechen wir für Sie einige wichtige Punkte an, die Ihnen bei Ihrer Überlegung helfen können, ob Sie sich für die Selbstvermarktung oder für den Profi entscheiden.

Privat oder Profi Immobilienbewertung   Wie rational bin ich bei der Preisfindung, Wunschpreis oder Marktpreis?
Aktivität und Gestaltung   Wie präsentiere und bewerbe ich mein Objekt: Internet, Printmedien,
Exposé, Flyer?
Interessenten   Wie qualifiziere ich die Anfragen - wahres Interesse oder Besichtigungstourist?
Besichtigungen   Wie bin ich erreichbar und führe eine nachhaltige Besichtigung durch und wie gehe ich mit
Fachleuten um?
Vertrag und Übergabe   Wie gestalte ich den Kaufvertrag - per Vorvertrag oder Handschlag, was ist mit Zahlung,
Übergabe und Haftung?
und ganz wichtig   Wie schließe ich kriminelle Energie aus, erfahre Gründe für Absagen, und welche Garantie
habe ich, dass der Interessent sich meine Immobilie auch leisten kann?